Gas-Brennwerttechnik

Wirtschaftlicher kann man kaum Heizen: Moderne Brennwerttechnik überzeugt durch niedrigen Brennstoffverbrauch. Durch die geringen Heizkosten amortisieren sich Gas-Brennwertkessel oft schon nach wenigen Jahren. So erhöht eine moderne Brennwertanlage den Gebäude- und Wohnwert. Weiterer Anreiz: die Fördermöglichkeiten für den Einsatz dieser umweltfreundlichen Technologie.

Das Funktionsprinzip der Brennwerttechnik:

Sie nutzen den Teil der Energie, der bei anderen Heizsystemen einfach durch den Schornstein entweicht – die im Abgas enthaltene “latente Wärme”. Durch intensive Abkühlung an den Wärmeübertragungsflächen kondensiert in Brennwertkesseln der in den Abgasen enthaltene Wasserdampf. Dabei wird Wärme frei, die für das Heizungswasser genutzt wird.

Deshalb liegen die Normnutzungsgrade von Gas-Brennwert-Kesseln bei bis zu 110%.
Im Vergleich zu herkömmlichen Heizsystemen mit einem modernen Niedertemperaturkessel spart man bis zu 15% der Heizkosten bei Gas und 10% bei Heizöl.
Bezogen auf ältere Heizkessel sind die Einsparpotenziale sogar noch deutlich größer.

Die Vorteile der Gas-Brennwerttechnik auf einen Blick:

  • sehr wirtschaftlich – Normnutzungsgrade von bis zu 110%
  • äußerst langlebig, flexibel und kompatibel
  • niedrige Heizkosten und Umweltschonend
  • Brennwerttechnik für besonders wirtschaftliches Heizen
  • Geräuscharmer Betrieb
  • Heizkessel und Warmwasserspeicher auf engstem Raum montierbar
  • Raumluftunabhängiger Betrieb möglich
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Vollausstattung

© 1993 - 2018 Energeta GmbH - Elektro, Heizung, Sanitär | Home | Kontakt | Impressum